Solothurn Ambassadors vs Wettingen Wild


vs

Zusammenfassung

Nach dem sehr erfolgreichen Start in die Rückrunde mit einem Sieg gegen die Hauptstädter, ging es heute auf heimischem Rasen gegen die Wilden aus Wettingen.

Nach sättigender Pregame-Pasta bei Dome „die Locke“ Meyer trafen sich die Ambassadoren voll motiviert zum Aufwärmen. Die Vorbereitung war also, ausser beim vergesslichen Studenten #13 Boss, hervorragend und das Team wurde vom Coach ideal auf die Gegner eingeschworen. Den Beginn des Spiels wurde aber von den Solothurnern verschlafen, wodurch es direkt nach dem ersten Face-Off im eigenen Tor einschlug. Sie wussten sich aber zu fangen und hielten ab dem Fehlstart gut entgegen. Erst nach Strafen oder nach Fast-Breaks konnten die Wettinger weitere Tore erzielen. Zudem schlichen sich kleine Fehler ein, welche von den Wettingern gnadenlos ausgenutzt wurden, wodurch sie bis zum Ende des ersten Quarters mit 0:4 davon zogen.

Die kurze Pause schien beiden Teams gut zu tun und es entwickelte sich ein intensives und umkämpftes Spiel. Die Wilden wussten aber weiterhin zu überzeugen und münzten die Überlegenheit in ein weiteres Tor um. Die Ambassadoren hatten aber auch gute Chancen, eine davon wurde von #10 Heri S. nach einem schönen Feed von seinem Bruder #12 Heri L., mit einem Low to Low Schuss (für einmal mit beiden (!) Händen), zwischen den Beinen des Torhüters, zum ersten Tor ausgenutzt. Im weiteren Verlauf des 2. Quarters ging es in der selben Manier weiter. Solax hielt gut entgegen, gewann viele Groundballs und konnten auch einige offensive Akzente setzen. Trotzdem waren es die Wilden, die bis zur Halbzeitpause noch 2 weitere Tore zum 1:7 Zwischenresultat erzielten.

Die Solothurner erwischten nach dem Pausentee und den richtigen Worten der beiden professionell agierenden Coaches Keks und Staufferererer… einen sehr guten Start. Solides Goaltending, taffe Defensive und kreative Offense führten zum 2. Treffer der Heimmannschaft. #12 Heri L. “topfte“, nach Pass von #26 Krauss J. mit einem Schuss, der den Weg vorbei am stark haltenden Wettinger Goalie ins Netz fand. Ist da sogar noch etwas drin? Erst nach weiteren torlosen 10 Minuten und kurz vor Ende des 3. Quarters, konnten die Aargauer mit 2 weiteren Toren die Euphorie der Ambassadoren wieder etwas bremsen. Das sehr enge Viertel endete 1:2 für die Wilden.

Die Wettinger wollten die „Schmach“ des 3. Viertels im letzten Spielabschnitt wieder bereinigen und starteten wie die Feuerwehr. Sie konnten so die langsam etwas fehleranfällige Mannschaft aus Solothurn mit schönen Spielzügen ausspielen und innerhalb von 5 Minuten 2 weitere Tore erzielen. Trotzdem liessen die Ambassadoren den Kopf nicht hängen und kämpften weiter gegen die dank viel Ballbesitz immer weiter anstürmenden Gegner. Obwohl die Kräfte etwas nachliessen, konnten die Wettinger nur noch ein weiteres Tor zum sehr starken Schlussresultat von 2:12 einnetzen.

Die solide und konzentrierte Leistung, sei es bei Groundballs in der Defense, bei schönen Spielzügen der Offense, oder vielen gewonnenen Face-Offs von Jan „the massafakka“ Krauss, reichten nicht um die starken Gegner aus Wettingen zu besiegen. Es macht aber sehr viel Lust auf die weiteren Saisonspiele und vor allem auf das Saisonfinale im Sommer in Solothurn.

Nächstes Spiel ist das Solothurner Derby am 09.04.17 in Luterbach gegen Olten. See you there!

Sticks Up!

#13

Details

Datum Zeit Wettbewerb Saison
26. März 2017 14:00 Pool A 16/17

Austragungsort

Schützenmatte Luterbach
Schützenweg 5, 4542 Luterbach, Schweiz

Ergebnisse

Mannschaft1234TSpielausgang
SOLAX01102Loss
Wettingen432312Win

SOLAX

# Spieler Position Goals Assists Shots SoG Penalties
0Müller MikkoMidfield00000
3Gerber NicolaMidfield00000
8Aeschbacher ArnoAttack00001
9Meyer DominikDefense00000
10Heri SebastianAttack10000
11Beer LukasDefense00000
12Heri LukasMidfield11000
13Boss RobinDefense00002
16Adam JonasAttack00000
26Krauss JanMidfield01000
48Thran DanielDefense00001
50Leuenberger NicoGoalie00000
69Sahli DavidDefense00000
79Luder MarkusMidfield00000
88Davatz LukasMidfield00000
 Gesamt 22004

Wettingen

Position Goals Assists Shots SoG Penalties
 00000