News


Final 4 in Fribourg

 

Am Samstagvormittag ging es auf zu den Final 4 nach Fribourg. Mit ein wenig Verspätung durch die Baustelle und die spärliche Beschilderung für den Weg zu den Parkplätzen, haben es alle in die Garderobe geschafft. Lukas «Coach» Heri (#12) hielt bereits eine Ansprache und verlangte nach Konzentration und Disziplin für das Spiel. Weiterlesen>>


Halbfinaleinzug durch Top-Leistung nach verschlafenem Start

Sonntag, 27. Mai 2018, 7:00. SoLax macht sich auf den Weg nach Opfikon ZH, wo um 9:45 die Erstplatzierten aus dem B-Pool auf uns warten: Die Berner Titanen. Dies ist das wohl wichtigste Spiel der Saison. Nach den zu erwarteten sechs Niederlagen in der Gruppenphase mussten die Solothurner nun wieder einen Sieg verbuchen. Nur so ist der Einzug ins Halbfinale möglich. Weiterlesen>>

 


Heimspiel gegen Zürich

Am Muttertag war es wieder soweit, die Ambassadoren durften den lang amtierenden Schweizermeister zum Heimspiel in Luterbach begrüssen. Mit aussergewöhnlich vielen (14) Spielern traten die Solothurner den Zürchern entgegen. Weiterlesen>>

 


Erstes Spiel im neuen Jahr

Am ersten Frühlingstag im neuen Jahr trafen die Ambassadors in Langenthal auf die Wettingen Wild. Die Temperaturen liessen bereits vor dem Spiel den Einen oder Anderen schwitzen und das obwohl das Spiel schon um 10:00 Uhr am Morgen anfing. Weiterlesen>>


Das letzte Spiel des Jahres, ungewohnt in Weiss

Bei gutem Lacrosse-Wetter (leicht bewölkt und relativ kühl), machten sich die Ambassadoren top motiviert auf den Weg nach Olten, für das letzte Spiel in diesem Jahr.
Beim Eintreffen am Spielfeld bemerkten die aufmerksamen Spieler der Ambassadoren, dass die Dresstasche leider unauffindbar war. Die freundlichen Spieler von Langenthal Lacrosse liehen den Solothurnern ausnahmsweise ihren Dress aus, so dass die Ambassadoren ungewohnt weiss auf dem Feld erschienen. Weiterlesen»


Keine Chance gegen den Meister!

Trotz zahlreichen Ausfällen konnten die Solothurner mit gerade genügend Spielern nach St. Gallen reisen, um sich dort mit dem Serienmeister aus Zürich zu messen. Die Ambassadoren gaben sich kämpferisch und waren optimistisch, dass sie den Favoriten ärgern können. Bei idealem Wetter und auf Kunstrasen wurde das Spiel am frühen Nachmittag angepfiffen.

Weiterlesen»