Tägliche Archive: 13. Oktober 2019


Gegen Wettingen weiterhin nichts auszurichten


Auch im Oktober 2019 konnten die Herren der Ambassadoren gegen die Wettinger Wilden keinen Schaden anrichten.
Das Spiel startete bereits unter schlechten Vorzeichen: Aufgrund von mehreren Terminkollisionen traten die Solothurner mit gerade mal zehn Mann an, zudem schlug sich der eine oder andere noch mit einer Grippe herum.

Die meisten Solothurner Teamstützen waren aber mit von der Partie, weswegen der Spielverlauf doch etwas überraschte. Mit bloss zehn Spielern konnte davon ausgegangen werden, dass den Ambassadoren je länger das Spiel dauerte immer mehr die Puste ausgehen würde und Wettingen davon ziehen konnte, doch das umgekehrte war der Fall. Die Aargauer begannen das Spiel ruhig und abgeklärt. Sie bewiesen viel Geduld in der Offensive, erzielten in regelmässigen Abständen Tor um Tor und versuchten sich dabei in verschiedenen offensiven Spielsystemen, welche der Solothurner Defense allesamt Mühe bereiteten. Währenddessen taten sich die Jurasüdfüsser schwer in der Wettinger Defensive Lücken zu finden. Die Solothurner Angriffe versandeten oft in unnötigen Fehlern oder schlechten Entscheidungen. So führte das Heimteam nach drei Vierteln komfortabel mit 11:0. Etwas überraschend konnten die stark dezimierten Ambassadoren im letzten Viertel den Kasten sauber halten und erzielten nach toller Vorabeit von #48 Thran durch #26 Krauss sogar noch den Ehrentreffer.
Statistiken zum Spiel gibt“s hier.

Weiter geht’s für die Ambassadoren am So, 27. Oktober 2019 gegen Fribourg.


Niederlage im Kantonsduell


Letztes Wochenende standen die Solothurner Damen, mit der Spielgemeinschaft BSW, unseren Nachbarn den Olten Saints gegenüber.
Im Angriff, mit Lea Jenni #4 und Lisa Blankhart #9, wurden neue Spielzüge, aus den gemeinsamen Trainings der Spielgemeinschaft eingesetzt, wordurch 4 Tore erzielt werden konnten.
Und auch die Verteidigung mit Torwart Amy Rennhard #20 war in topform und konnte so viele Tore verhindern.
Die Saints Damen entschieden das Spiel mit einem Ergebnis von 8:4 jedoch für sich.

Die Statistiken zum Spiel gibt’s hier.