Tägliche Archive: 1. April 2019


erfolgreicher Start in die Rückrunde

Der Start in die Rückrunde ist den Ambassadoren mit einem 8:4 gegen Bern geglückt.

Die Vorzeichen standen eher schlecht: Gerade mal elf Solothurner hatten den Weg zum Stadion St-Léonard in Fribourg gefunden. Ihnen standen 17 Berner gegnüber.
Der Solothurner Gameplan war klar, das Spiel langsam gestalten – bei einem „Run and Gun“ Spiel würde ihnen die Puste zuerst ausgehen.

Im ersten Quarter konnten die als Heimteam antretenden Ambassadorenstädter mit 2:0 in Führung gehen. Dies dank langen Possessions, wo lange nach der Lücke in der Berner Verteidigung gesucht wurde. Zwei Mal konnten die Solothurner diese im ersten Quarter finden und durch Einzelaktionen von #10 Sebi „never-weak-hand“ Heri und #47 Fabio „der Tscheche“ Kiener auch ausntzen. Mit 2:0 ging’s ins zweite Viertel, wo beide Teams zu längeren Possessions kamen. Es zeigte sich, dass beide Mannschaften pro 3-4 Minuten Possessiontime ein Tor erzielen konnten. Dem ausgeglichenen Ballbesitz entsprechend, endete das Viertel mit 2:2 – also mit 4:2 als Halbzeitstand. #48 Thran und #12 Heri hatten für die Solothurner getroffen.

Nach der Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild: jeweils 3 Minuten Possession konnten in ein Tor umgemünzt werden. Da die Solothurner am Face-Off mit #26 Jan „Wobbelknie“ Krauss dominieren konnten und sich in der Offensive viel Zeit nahmen, konnte der Ball lange vom eigenen Tor ferngehalten werden. Mit so viel Zeit in Ballbesitz kam die Offensive immer besser ins Rollen und konnte durch zum Teil sehenswerte Kombinationen tolle Abschlüsse und 4 Tore durch die üblichen Verdächtigen – Thran und Gebrüder Heri – herausspielen. Im letzten Quarter erkämpften sich die Titanen wieder mehr Ballbesitz und konnten diesen verdientermassen noch in 2 Tore umwandeln. Die Offensive vom Jurasüdfuss liess zum Schluss etwas an Durchschlagskraft vermissen und kam zu keinen weiteren Toren.

Weiter geht’s nächste Woche mit dem Trainingslager und die Woche darauf mit dem Meisterschaftsspiel in Langenthal gegen die Fribourg Skunks.

Statistiken und weitere Details gibt’s auf Pointbench.