Tägliche Archive: 27. September 2018


letzte 5 Minuten entscheiden

 

Auf ungewohnt blauem Untergrund begegneten die Solothurner Ambassadoren den wilden Wettingern in Basel. Nach dem Steilstart und dem Sieg im ersten Spiel gegen die Löwen waren die Erwartungen immer noch hoch. Die bisherigen Spiele gegen die Wettinger waren seit jeher immer einseitig, das sollte sich nun ändern.

Die Partie startete recht ausgeglichen mit Ballbesitz vor beiden Toren. In der vierten Minute gelang den Wettingern der erste Treffer, der drei Minuten später von Lukas «Shooter» Heri #12 beantwortet wurde. Bis Ende des Viertels folgten zwei weitere Tore der Wilden und Fabio «Mr. Box» Kiener #47 verkürzte vor der Pause auf 3:2.

Im zweiten Viertel konnten die Wettinger bereits nach 45 Sekunden ihren Vorsprung weiter ausbauen. Lukas Heri #12 hatte anscheinend etwas dagegen und Schoss innerhalb weniger Minuten VIER(!) Tore und brachte die Ambassadoren in diesem Spiel erstmals in Führung. Pünktlich zur Halbzeit zogen die Wettinger aber doch noch gleich.

Das dritte Quarter war weiterhin sehr ausgeglichen. Trotz vielen Versuchen auf beiden Seiten blieb die Partie lange torlos. In der 35. Minute erzwang Daniel «Kamikaze» Thran #48 mit einem Treffer die Führung für die Solothurner. Mit ein wenig Glück wehrte die Solothurner Torumrandung einige Schüsse für unseren Torwart Nico «Fifty» Leuenberger #50 ab. Erst in der 40. Spielminute fand schliesslich doch ein Ball den schwierigen Weg ins Solothurner Tor.

Das letzte Quarter startete also wieder aus einem Gleichstand, den die Wilden aber sehr bald zu einem Vorsprung ausbauen konnten. Mit einer blitzschnellen Aktion schaffte Thran #48 noch einmal den Ausgleich. Die Wilden übernahmen in der 54. Minute die Führung und entschieden mit einem letzten Treffer in der finalen Spielminute die Partie mit einem Endstand von 9:7 definitiv für sich.

Wir bedanken uns für das äusserst spannende und faire Spiel, hätten aber gerne die neue Overtime Regel ausprobiert. Ausserdem danken wir unserem Jan «Fogo» Krauss #26 für die solide Leistung bei den Face-Offs!

Mehr Infos auch auf Pointbench.